Spielraum Nach Emmi Pikler

Der Spielraum nach Emmi Pikler

Der Spielraum bietet Kindern eine vorbereitete Umgebung, die zum Spielen, Bewegen und Entdecken einlädt.

Die erprobten Bewegungselemente im Original von Martin Plackner wie Krabbelkiste, Tunnel, Dreieckständer und andere, laden je nach Entwicklungsstand zu unterschiedlichen Herausforderungen ein, egal ob robbend, krabbelnd, laufend oder kletternd.Viele Spielsachen aus verschiedenen Materialien (offene Materialien) stehen den Kindern zum freien Spiel zur Verfügung.

Die Eltern finden einen fixen Platz am Rand, von dem aus sie ihr Kind beobachten können und gleichzeitig der sichere Hafen für ihr Kind sind, in den die Kinder zurück kommen, um sich von ihren Entdeckungen zu erholen und auftanken.

Es ist oft herausfordernd für Eltern, sich nicht ins Spiel der Kinder einzubringen, sondern sich zurück zu nehmen, um so dem Kind zu ermöglichen, seinen eigenen Interessen nachzugehen.

In altershomogenen Gruppen kommt es zu ersten Kontakten mit andern Kindern, die ich als Spielraumleiterin achtsam und einfühlsam begleiten werde.

Die Begleitung

Als Spielraumleiterin bereite ich den Raum auf die Bedürfnisse und Interessen der Kinder abgestimmt vor. Ich begleite die Kinder bei ihren Abenteuern auf den Bewegungselementen und bei ihren ersten Kontakten miteinander. Mit viel Fingerspitzengefühl bin ich auch bei den Kindern, wenn es zu Konflikten kommt.

In jeder Einheit möchte ich mich kurz mit den Eltern über die gemeinsamen Beobachtungen und den Alltag zu Hause auszutauschen. Dabei ist es auch möglich Fragen zu stellen. Für intensivere Gespräche und Austausch steht den Eltern der Gesprächsraum zur Verfügung

Der Gesprächsraum

Bei einem Spielraumzyklus mit acht Spielraumeinheiten gibt es zwei Gesprächsraumeinheiten. Diese finden Abends ohne Kinder statt, meistens nach der dritten und siebenten Einheit.

In einer gemütlichen und wertschätzenden Atmosphäre treffen sich die Eltern um sich intensiver zu den Themen des Alltags und den Beobachtungen im Spielraum auseinander zu setzen und zu reflektieren. Ich werde meine Erfahrungen als Mutter und die Erkenntnisse der Pikler Pädagogik® einfließen lassen.

Es gibt diesen Kurs für 2 Altersgruppen:
  • Kinder von 6 bis 14 Monate
  • Kinder von 15 bis 24 Monate
Der Kurs besteht aus folgenden Einheiten:
  • 8 x Spielraum
  • 2 x Gesprächsraum jeweils 75 Minuten
Kontakt:

Maria Salzger-Aichhorn


Aktuelle Kurse (6-14 Monate):
Aktuelle Kurse (15-24 Monate):

Texte: © 2006 - 2021 - - Eveline Binder | zuletzt aktualisiert: | Bilder: © 2016 Andreas Obendrauf

Teilen